Der Bericht zur Mitgliederversammlung wurde in der Donauwörther Zeitung veröffentlicht.

Neben vier weiteren Mitgliedern wurde Franz Edler (links im Bild) für seine 60-jährige Mitgliedschaft bei den Altschützen geehrt. Mit im Bild ist Schützenmeister Thomas Edler.

Ein Quintett ist bereits seit 60 Jahren in Oberndorf dabei. Edler weiter Vereinschef

Neuwahlen und Ehrungen haben im Mittelpunkt der Mitgliederversammlung der Altschützen Oberndorf gestanden. Schützenmeister Thomas Edler begrüßte besonders die Ehrenmitglieder und Jungschützen, Bürgermeister Franz Moll, die Vereinsreferentin der Gemeinde Rebecca Rudat, Altbürgermeister Hubert Eberle und Zweiten Gau-Schützenmeister Olaf Schmid.

Der Verein zählt 301 Mitglieder und 42 Zweitmitglieder. Edler erinnerte in seinem Rückblick auf 2019 an die Veranstaltungen und Arbeiten im Schützenheim und an die vielfältigen Gelegenheiten, an denen die Schützen den Verein repräsentiert hatten. Es folgten die Berichte der Sportwarte und des Kassiers, der für 2019 Verluste melden musste. Nächster Punkt war eine Satzungsneufassung. Hierbei wurde die Satzung, die auch Regelungen für eine verhinderte Neuwahl enthielt, neu gegliedert, geändert und um Datenschutzregelungen erweitert. Bürgermeister Moll zeigte sich beeindruckt von den vielfältigen Aktivitäten und Wettkämpfen. Er schätze es sehr, dass die Schützen immer „Gewehr bei Fuß“ stehen um das dörfliche Leben mitzugestalten.

„Eine besondere Ehre“ sei es, so Schützenmeister Edler, fünf Schützen für 60-jährige Mitgliedschaft auszeichnen zu dürfen: Ehrenmitglied Franz Edler senior, Johann Hohl, Helmut Möckl, Egon Scheller und Anton Müller. Für 50 Jahre wurden Magdalena Edler, Ingeborg Berger, August Hornung und Josef Spreng geehrt. Für 25 Jahre erhielten Renate Dambaur, Alexandra Edler, Doris Foag und Gertraud Zekl die Vereinsnadel in Silber. Der Sebastianiorden in Silber ging an Jessica Langer und Steffen Hallmann, Bronze erhielten Roland Fritsch und Peter Schmid.

Die Neuwahlen brachten folgendes Ergebnis: Schützenmeister Thomas Edler, Zweiter Schützenmeister Chris Vinke, Kassier Norbert Haß, Zweiter Kassier Stefan Rößle, Schriftführerin Martina Schuster, Zweite Schriftführerin Ilona Eibel, Sportwart Andreas Schäfstoß, Jugendsportwart Markus Ulrich, Zweiter Jugendsportwart Fabian Geißler, Damenleiterin Manuela Edler, Pistolensportwart Werner Kapfer, Kleinkaliber-Sportwart Florian Fritsch, Vereinsausschuss Alexandra Edler, Monja Eibel, Michael Hillenbrand, Christoph Mayr und Sabine Sappler, Kassenprüfer Erich Dambaur junior und Thomas Kränzler, Fahnenträger Stefan Rößle, Fahnenbegleiter Markus Ulrich und Gunther Langer. 

Der Antrag über die Angleichung der Aufnahmegebühr für Ortsansässige und Nichtortsansässige wurde befürwortet. Allerdings müssen bis auf Weiteres Veranstaltungen und Feiern im Schützenheim wegen Corona abgesagt werden. (dz)


… zum Originalbericht in der Donauwörther Zeitung

Kategorien: Berichte

0 Kommentare

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.